ERFAHRUNGEN

 

Nachdem die Reise zu Natalie und Doro für mich so erfüllend und bewegend war habe ich mir gedacht ein paar Zeilen mit allen zu teilen, die sich dafür interessieren. Vor etwa einem Monat habe ich mich  auf den Weg gemacht um auf dem Hof von Natalie Frey bei Würzburg eine Heldenreise mit Pferden zu machen. Dort angekommen fühlte ich bereits die Energie dieses Platzes. Die charmanten Steinhäuser, der lieblich gestaltete Garten und ein Geruch von Pferdemist sind mir noch ganz warm in Erinnerung. Und das an einem grauen Wintertag. Es dauerte nicht besonders lang, bis ich mich in einem gemütlich eingerichteten Seminarraum mit den anderen Teilnehmern wiederfand.

 

Ich möchte meine Geschichte gerne mit euch teilen, da Natalie und Doro für mich einen ganz besonderen Raum bieten, in dem ich mich so ganz bei mir spüren konnte. Völlig Frei von Anpassungsschwierigkeiten, die mich in meinem Alltag immer wieder behinderten ganz bei mir zu sein. Das Gefühl, wirklich so genommen und geliebt zu werden wie man ist löste schnell meine Ängste und ich konnte in der Gruppe gut meine Bedürfnisse teilen. Jeder Teilnehmer und jede Stimme wurde gesehen. Jedes Gegenüber kann sich einbringen. Wie oft  übersehen wir wahre Schätze in Begegnungen, weil wir uns auf andere Ebenen stellen, weil wir uns schlechter oder besser fühlen als unser Gegenüber.

 

Wir sind in tiefe Prozesse eingestiegen, haben uns aufeinander eingelassen und uns von der Gruppe wie auch der Pferdeherde von Natalie tragen lassen. Ich denke, dass Pferde, die so weit es uns Menschen möglich ist Pferd sein dürfen uns jede Menge zu geben haben. Es ist kaum vorstellbar, was passiert, wenn man sich wirklich mit ihnen verbindet. Nachdem wir mit der Gruppe bei den Pferden waren haben wir uns etwas kleines aussuchen sollen, dass uns auf dem Weg zurück in den Seminarraum anspricht. Schon bei meiner Ankunft hatte ich den Drang in eine ganze bestimmte Richtung zu laufen. Nun folgte ich diesem Ruf und fand an einem kleinen Bachlauf einen wunderschönen ziemlich großen Kristall. Mein Herz begann zu springen und wurde warm. Ich wollte den Stein mitnehmen doch irgendwie war ich unsicher. Ich ging zu Natalie und fragte ob ich den Kristall mitnehmen dürfte. Ihre Reaktion war pure Freude, die sich dann auch schnell in mir ausbreitete.

 

Wir stellte unsere Findlinge der Gruppe vor. Ich habe hier immer noch nicht verstanden, dass dieser wunderschöne leuchtende Kristall doch so viel mehr mit mir zu tun hat als ich dachte. Jetzt ein paar Wochen nach meiner Reise gehen mir selbst immer mehr Lichter auf. Wie Licht ich bin, wie viel Schönheit in mir ist. Das es was mir mir zu tun hat, all die Schönheit in Menschen, Tieren, Farben und Begegnungen zu sehen. Ich bin fähig das zu sehen, weil ich es in mir trage. Dieses Leuchten, diesen Kristall. Es ist immer noch ein Gefühl von Freude und unglaublicher Berührtheit. Ich denke dieses Gefühl ist SELBSTLIEBE. Ein ganz gesundes Gefühl. Ein Geschenk an uns selber, dass mir Natalie und Doro überreicht haben.

 

Für mich sind die zwei Frauen Menschen, die sich selbst auf eine Reise begeben haben, die ganz bestimmt nicht immer nur angenehm war und ist. Auf eine Reise zu sich und zu ihrem eigenen Helden. Einen Helden der weder urteilt oder sich auf einen Podest stellt, der sich nicht zum Guru macht. Einen Helden, der den Lehrer im Schüler sieht, der Bereit ist einander zu Wachsen. Ich war reif und es war lange an der Zeit zu mir zu finden. Ich möchte Natalie und Doro von ganzem Herzen danken. Euch beiden, den Pferden die all das überhaupt möglich machen und naja wem noch? Natürlich mir Selbst.

Ich kann diese Reise jedem empfehlen, der den Ruf hört und dem zu folgen.

 

Ganz liebe Grüße Mareike Kosebach

Erfahrungsbericht Workshop "Wer bin ich – Entdecke deine Einzigartigkeit"

 

 

...

 

 

Spirituelle Erfahrungen machen dürfen an einem besonderen Ort der viele verschiedene Kraftplätze besitzt ist schon ein besonderes Geschenk. Danke dir Natalie das du mich mit deiner Ruhigen, liebevollen und unverstellten Wesensart durch meinen Heldenweg hindurch begleitet hast. Es ist schön einer solchen Kraftvollen Frau zu begegnen die ihre Berufung mit solch Innerer Ruhe und Ausgeglichenheit lebt. Dein Kurs hat mir geholfen meinen Schamanischen Weg weiter zu gehen.  Ebenso Danke ich deinen Pferden die ja wie du weist meine ganz alten Gefährten und Spirits sind.

 

Erich

Workshop Heldenreise 10. Februar 2018

 

 

...

 

 

Liebe Natalie,

ich möchte mich nochmal ganz ausdrücklich für den schönen und erkenntnisreichen Abend bei dir und den Pferden bedanken. Wir hatten einen traumhaften Sommerabend erwischt, an dem ich viel Neues über mich erfahren habe. Leise Ahnungen sind bestätigt worden, so dass es mir nun leicht fällt, längst anstehende Entscheidungen endlich zu fällen und umzusetzen. Auf viele Punkte bin ich nochmal mit meiner Therapeutin zu sprechen gekommen und sie war erstaunt, was du an einem Abend herauskristallisiert hast!

 

Besten Dank nochmal und alles Gute!!!

Nicole

...

 

 

Nach zwölf Jahren Verzweiflung fand ich durch das Coaching mit Natalie und meinem Pferd zu einer neuen Kraft der Beziehung und Verbindung. Sehr erstaunlich!!!

 

Claude

...

 

 

Liebe Natalie, dein Workshop "Kraft der Verletzlichkeit" hat mich tief berührt. Ich liebe es, wie du mit dem Prozess gehst, der in jedem einzelnen Teilnehmer stattfindet. Alles und jeder bekommt seinen Raum und kann so seinen eigenen Platz finden. Ich habe neue Erkenntnisse gefunden. Über mich selbst und das Leben im Allgemeinen. Neue Türen konnten sich in mir öffnen. Wir konnten unter Tränen lachen und lachen, bis die Tränen kamen. So lebendig..., so reich! Das ist lebendig sein! Danke, dass du deine Person, deine Kraft und deine Liebe dafür einsetzt, diese Räume für uns zu gestalten und anzubieten. Die Zeit mit dir, der Gruppe und den Pferden hüte ich in mir als lebendigen Schatz.

 

Liebe Grüße Silke

...

 

 

Liebe Natalie, mein Mann und ich möchten dir von Herzen für das gemeinsame Coaching mit dir und deinen Pferden danken. Diese Arbeit ist immer wieder ein Wunder das im Inneren verwandelt. Du hast uns einen äußeren und inneren Raum geboten, in dem es uns sehr leicht fiel zu vertrauen und anzukommen. Deine Präsenz, deine Intuition, deine Empathie hat uns stark beeindruckt, du hast es immer wieder geschafft unsere Welten zu verbinden. Du hast Impulse gesetzt, die uns immer tiefer geführt haben und Fragen gestellt, wo wir selbst bisher blind waren. Schon während der Mittagspause war für uns sehr klar, dass das in dem Augenblick unseres Lebens genau die richtige Entscheidung war. Die Heldenreise war sehr lebendig, von humorvoll, traurig bis schmerzhaft. Jetzt fast 2 Wochen danach, ist der Prozess noch immer am Arbeiten und stark verknüpft mit immer neuen Erkenntnissen. Mein Mann und ich haben uns neu kennengelernt und eine neue Sicht und ein neues Verstehen des Anderen ist möglich. Ich bin wieder bei mir angekommen und kann sehen wie wichtig die Selbstakzeptanz und der Kontakt zu mir selbst ist und wie wundervoll reich mein Innenleben ist. Und es ist ein schönes Gefühl Geschenke anzunehmen und leichte Wege zu gehen, ich übe mich gerade darin und es entsteht ganz viel Weite, aber auch dank meines Mannes, der mich ermutigt und an meiner Seite ist. Diese Arbeit, deine Arbeit ist so schwer in Worte zu fassen und gerade deswegen so tief, man kommt an Orte wo es keine Worte mehr braucht, wo Heilung geschieht in dem man einfach dort ist. Danke, liebe Natalie an Dich als unsere Führerin auf unbekannten Wegen, danke an deine Pferde, besonders an Topsy und danke an den zauberhaften, schwarzen Kater, der für mich so ein starker Anker im Alltag geworden ist, der mich wieder zu mir selbst zurückholt, sobald ich mir das Bild und das Gefühl zurückhole! Was ich noch sagen möchte, du hast auch meinen Mann abgeholt und erreicht, der in diesem Bereich noch keine Erfahrungen gemacht hat, danke für dein großes Feingefühl und Gespür.

 

 

Tief bewegt und erfüllt, auf neuen Wegen Corina (&Tobias)

 

 

 

...

 

Liebe Natalie, vielleicht freust Du Dich über ein Feedback zum Schnuppertag. Die Reise, auch wenn Sie kurz war, hat sehr viel in mir ausgelöst Wie muss das erst sein, wenn man vier Tage bei Dir ist... Ich habe sie zuhause noch einmal für mich reflektiert und konnte vieles plötzlich ganz klar vor mir sehen: Ein Raum für Kurse ist gefunden, er war schon immer da, aber ich habe ihn nicht gesehen, die Website wird gerade überarbeitet und auch meine Arbeit mit Pferden als weiteres Angebot wird dort Platz finden. Alle unter meiner "Marke" HorseView. Der erste ist bereits fertig: "HorseView-Einzigartig und Frei" Ich danke Dir und Deinen Pferden von Herzen. Bestimmt sehen wir uns noch!

 

Liebe Grüße Tanja

 

 

...

 

Es war für mich so, wie ich es erwartet habe...sehr, sehr emotional und ... ich sage mal erleuchtend. Mein Zugang zu meinem Mann hat sich geändert. Wir haben nicht mehr richtig aufeinander gehört und keinen gemeinsamen Raum in der Größe gehabt, wie wir es brauchen. Daran werden wir arbeiten. Das dauert aber nicht irgendwie lange, sondern passiert schon, weil es uns bewusst ist. Meine Pferde haben sich gestern viel ruhiger verhalten und mein Isländer und mein Reitpony habe sich zum ersten Mal freundschaftlich an den Köpfen berührt. Vorher sind sie IMMER aufeinander losgegangen.

 

Anonym / Teilnehmerstimme von Schnuppertag am 28.01.2017

 

 

...

 

 

 

EDiese Reise zu dir gemacht zu haben, klingt immer noch nach. Ich fühle mich immer noch sehr mit allen verbunden und danke dir, dass ich diese Gabe, bei dir – mit dir, entfalten konnte! Du und deine Pferde seid ein Geschenk des Himmels – vielen Dank!

 

Christine

...

 

Einige Menschen kommen in unser Leben und verblassen schnell wieder, andere bleiben für eine Weile und hinterlassen Abdrücke auf unseren Herzen – und wir sind nie wieder wie zuvor.

 

Herzliche Grüße, auch an die Herde und besonders an Blue Sky

Regina

 

 

...

 

 

 

 

Dieser Tag mit Dir und den Pferden war ein ganz wichtiges Erlebnis für mich. Dankbar, unendlich dankbar und immer ganz nah die Bilder im Kopf und noch immer fühlbar das, was mir die Pferde und auch Du gezeigt haben. Schon allein die Überwindung der Angst vor Pferden schlechthin, das war schon diesen Besuch wert. Und dann die Begegnung mit diesen gefühlvollen, sensiblen Tiere, die sich immer richtig verhielten. Ganz ohne Druck auf mich nahmen sie in meiner Nähe ihren Platz ein, meinen Herzschlag berücksichtigend.

Wenn ich d a s geahnt hätte, der „Tanz mit dem Pferd“ wäre d i e Fortführung und Vertiefung des Ganzen für mich gewesen. Ich denke darum besonders heute an alles, was ich von Euch kenne und spüre die Liebe zu diesen Tieren, die sie uns schon gegeben haben. Eine ganz wichtige Erkenntnis beschäftigt mich seit dem und dieses Wort kam von Dir: die völlige Hingabe. Ich ahne zu wissen, dass das der Schlüssel zum Leben mit sich und Anderen ist. Die einfache superschwere Hingabe. Natürlich im ständigen „Kampf“ zwischen Selbstaufgabe und dem unbedingten Erreichen dieses Zustandes. Und wie im Aikido, immer, wenn es sich so ganz leicht anfühlte, dann war es das. Und dann… beginnt es von vorn, das Suchen und Bemühen, Danken, Spüren.

 

Ich danke Dir und Deinen Pferden für diese wunderbare Zeit, so kurz und doch so gut,

Dorothea

 

 

...

 

 

 

EAuch wenn alles so still schien in den drei Seminartagen „Frau sein heute“ im Mai arbeitete es sehr stark in mir und noch immer. Ich habe Wurzeln bekommen, tatsächlich, dies konnte ich bisher nicht empfinden. So ein riesen Geschenk. Dies alles bringt viele Veränderungen mit sich. Herzliche Grüße an Dich und auch an Deine wunderbaren Pferde…“

 

 

...

 

 

 

Im Nachklang zu dem Wochenende im Mai 2014 hat sich in mir etwas grundsätzliches gelöst. Das konnte ich direkt nach dem Seminar in der „normalen“ Welt erleben, indem sich eine problematische Beziehung am nächsten Tag einfach gewandelt hat und ich sogar von der Person Unterstützung

erfuhr. Das macht mich sprachlos und unendlich dankbar. Sehr beeindruckend ist für mich die heilsame Zusammenarbeit mit den feinfühligen Isländern, das ist eine so wunderbare Erfahrung, die ich nicht wirklich in Worte fassen kann. Da passieren energetisch Dinge, die eben jenseits von Sprache liegen. Der Seminarleitung Natalie und Berthold gelang es, uns durch alle emotionalen Höhen und Tiefen des Gruppenprozesses einfühlsam zu begleiten. Nochmals auf diesem Wege: DANKE von Herzen!!!!“

 

Iris H. Hesse

 

...

 

 

 

Im Laufe meiner Heilpraktikerausbildung, vielen Weiterbildungen und anderen guten Veranstaltungen, die ich bislang besucht habe, ist es selten geschehen, daß ich so tiefe Erfahrungen machen durfte wie bei Dir und den Pferden.Dein Wirken an diesem Kraftort in Kirchheim, Deine Herde und das gesamte Ambiente ist schon eine Bereicherung per se. Alte Wunden durften heilen, neue Ideen werden geboren und das alles ohne viele Worte. Es war mir noch nie so bewußt, was der Begriff “authentisch” sein, wirklich bedeutet kann. Welch ein Segen, Dich kennengelernt zu haben, an Deinem Wissensschatz teilhaben zu dürfen und gespannt zu sein, was uns Deine tiefe Verbindung zu dieser Urkraft noch beschert.

 

Ich freue mich darauf.

Herzlichst Karin

 

...

 

 

 

 

Nochmal vielen Dank euch Natalie und Berthold für den wundervollen Workshop(Mut zur Größe) in so wohltuender Atmosphäre und Umgebung. Die tollen Übungen, die hilfreichen begleitenden Gespräche, die sanfte Klarheit der Pferde- ich bin mir ein ganzes Stück näher gekommen und freue mich über all das, was ich in diesen erlebnisreichen Tagen mit eurer liebevollen Begleitung in mir erkennen und entdecken durfte und was ich jetzt, zuhause, als große Unterstützung erfahre. Ob ich „größer“ bin? Auf alle Fälle bin ich „ganzer“- und das ist ein wundervolles Gefühl.

 

Renate

 

 

...

 

 

 

 

Auf die Empfehlung einer lieben Freundin bin ich im September diesen Jahres zu Natalie gefahren um Einzelstunden zu nehmen. Es ging mir weder besonders gut noch besonders schlecht. Ich verspürte eine innere Unruhe und hatte viele Fragen im Kopf auf die ich keine Antwort fand. Der herzliche Empfang Natalies und der wunderschöne Ort gab mir sofort das Gefühl genau am richtigen Platz zu sein. Natalie und Ihre Herde leiteten mich sanft und sicher durch die Stunden und halfen mir meine Essenz zu finden. Natalies heiteres und klares Wesen hießen alles willkommen was geschah und ich fühlte mich sehr wohl. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Stunden mit Natalie und Ihrer weisen Herde.

 

Herzlichen Dank Natalie und ihr lieben Pferde... ihr habt mir meine Essenz gezeigt…

Uli Lutz

 

 

 

...

 

 

 

 

Nachdem wir uns ja schon in Heimsheim auf einem Kurs kennenlernen durften,war es mir ein Herzensanliegen, zu einem Kurs auf deinen wunderschönen, verzauberten Hof zu kommen.Ich arbeite schon lange mit Pferden und auch mit Menschen, aber immer hatte ich das Gefühl: „Da ist noch was…“ „Da steckt mehr dahinter…“ Jetzt endlich habe ich auch andere Menschen gefunden, denen es ähnlich geht, die dies auch spüren. Ich fühle mich jetzt richtig angekommen auf dem Weg, wie ich mit meinen Pferden weiterleben möchte, auch dank Dir und Deinen Pferden.

 

Andrea

 

 

...

 

 

 

 

 

Wenn der Schüler bereit ist, zeigt sich der Lehrer, lautet ein Sprichwort … und als ich Natalie im Oktober bei dem Epona-Workshop „Königreich der Pferde“ in Reinsdorf (Thüringen) zusammen mit Ulrike Dietmann kennenlernen durfte, wusste ich, dass wir uns bald wiedersehen werden. Im Dezember war es dann soweit … eine Fuchsstute aus Natalies Herde rief über einen Traum nach mir und ich folgte. Drei Tage durfte ich in den wunderbaren Spirit des Ortes eintauchen und in intensiver Einzelarbeit mich erkunden. Ohne die einfühlsame und sicherer Führung Natalies und der Herde, wäre das ein wirres Unterfangen geworden, aber so fühlte ich von Tag zu Tag meine Kräfte wachsen und verstand die Dinge, die in meinem Leben gerade passierten. Für einen Beobachter ist das vermutlich unbegreiflich, denn im Grunde gibt es wenig Aktion im Außen, aber dafür umso mehr im Inneren. Nach den drei Tagen hatte ich das Gefühl ein großes Stück vorangekommen zu sein und meine Lehrer gefunden zu haben. Natalie arbeitet  intuitiv und lässt die Dinge geschehen, dadurch fließt es und die Themen zeigen sich von alleine, manchmal überraschend anders als gedacht, aber enorm spannend und immer richtig. Die Erlebnisse mit den Pferden der Herde lassen sich kaum in Worte fassen und das ist auch gar nicht nötig, denn schließlich kommunizieren diese Wesen nicht über Worte, sondern über das Gefühl, den Körper, Träume und Bilder. Sie trafen dadurch direkt mein Innerstes und hinterließen nachhaltige Spuren, weil sie mich die Dinge erleben ließen. Eben diese Erlebnisse waren eine phantastische Erfahrung, die endlich wieder etwas Ruhe in mein Inneres brachte und das Vertrauen in meinen Weg gestärkt hat. Bereits nach wenigen Tagen zu Hause, überfiel mich eine stille Sehnsucht nach dem Zirkuswagen, der mir und meiner Hündin in den aufregenden Tagen einen urgemütlichen Unterschlupf gewährte. Meine Dankbarkeit gilt allen, die diesen wunderbaren Ort für Menschen, die auf der Suche sind, gestalten, beleben und öffnen.

 

Henrike Staudte

 

 

...

 

 

 

 

Svala und ich sind hier oben im Norden angekommen…und es so spannend! Svala hat sich am Anfang noch etwas schwer getan, neue Herde, neue Herdenchefin…aber sie hat das ganz prima gemacht und ich habe sie unterstützt, so gut ich konnte! ich spüre, sie hat jetzt nach ca 6 Wochen allmählich ihren Platz in der Herde gefunden und entspannt sich! Sie hat sich schon mit dem Rappewallach und einer Isabellenstute angefreundet und auch mit der fuchsfarbenen Herdenchefin klappt es immer besser… Aber besonders spannend finde ich, dass ich mit dem Wallach und der Leitstute in Herzkommunikation getreten bin und Resonanz bekommen habe…total spannend und bereichernd!! Vorallem weil ich das Gefühl habe, Svala damit unterstützt zu haben! Vielen Dank, dass habe ich alles von dir gelernt!!! Und darüber freue ich mich sehr!! Ich bin so froh, dass wir hier sind, Svala bei mir ist und ich mit ihr hier soviel neues lernen kann!!!

 

Vielen Dank nochmal für deine Unterstützung!

Ohne dich wären wir gar nicht hier und ohne dich hätte ich das nie gelernt!!!

Steffi & Svala

 

 

...

 

 

 

 

Als ich gestern früh in die Arbeit fuhr, stand ein doppelter Regenbogen über dem Weg, den ich in die Arbeit fahre. Ich fuhr wie durch ein Tor durch und erlebte einen wundervollen, herzlichen, leichten Arbeitstag! Dies nehme ich als Bild und Signal mit auf meine weitere Reise in die Leichtigkeit des Seins! Nochmals aus tiefstem Herzen alles Liebe für Dich!

 

Heidi

 

 

...

 

 

 

Danke nochmal für die tolle Erfahrung heute. Auch wenn ich anfangs etwas skeptisch und unsicher war, bin ich jetzt umso mehr positiv beeindruckt und habe in nur wenigen Stunden gelernt auf mich selbst und die Umwelt ganz anders und zwar bewusst einzugehen. Diese Körpersprache, das Spüren von Körperspannungen, einfach nur dieses Hinhören und versuchen zu fühlen und eine Antwort zu bekommen ist zwar nicht so ganz einfach am Anfang aber wahnsinnig toll wenn man Augenblicke hat, in denen man sich bewusst wird, dass es eine ganz eigene Sprache ist, die eigentlich DIE Sprache ist. Ich will nun noch viel üben damit ich lerne sie besser zu sprechen und besser auf meinen Körper und die Signale zu hören. Ich habe nicht viel von mir erzählt und trotzdem ist ein bemerkenswertes Bild auf dieser Heldenreise von mir entstanden, was genau das widerspiegelt, was ich wirklich bin und vielleicht ein bisschen verdrängen wollte.

 

Vielen vielen Dank für diese (Selbst)Offenbarung.

Sandra

 

...

 

 

Danke für die intensiven und wunderbaren Tage. Sie klingen noch immer nach und ich fühle mich pudelwohl – rundum Schmunzelmonster. Es ist allerdings gar nicht so einfach, anderen zu erklären, was nun eigentlich in den 3 Tagen passiert ist. Vermutlich muss man es erleben.

 

Katrin

 

 

...

 

 

 

Es waren Tage mit Hirnen, Befriedigung meines Wissensdurstes, Kontakt im schönsten und auch anstrengendsten Sinn. Gestaltet in klügster und bester Weise durch Natalie mit Fühlen durch den Körper, Erkennen und Lösen von Blockaden, neuen Fragen und Gedankensystemen. Weitere Zutaten des Futters für mein Herz und Hirn waren Karten von Linda Kohanov, eine schamanische Reise und die Kristallklangschale und die Herde.

Zu Beginn noch vollkommen zielorientiert, versuchte ich eine der Stuten für mich zu gewinnen. Alle erlernten Tricks und Kniffe packte ich aus. Und ich bin diesem Lebewesen einfach nur mächtig auf den Keks gegangen! Schließlich führte diese Stute mich mit aller Strenge durch diesen Kurs! Gnadenlos begegnete ich meiner Verletzbarkeit, Wunden und Mustern. Eine Heldenreise endet immer gut… und dann war ich auch soweit ; Inmitten dieser Gemeinschaft der Herde, überreichte mir diese hochintelligente und weise Stute am Ende des Kurses das absolut schönste Geschenk seit langer Zeit.

Sie kam zu mir, als ich all meine Schmeicheleien beendet hatte. Sie war mit mir, als ich mich schlicht sauwohl mit mir selbst fühlte, alle Muster und alles Erlernte hinter mir gelassen hatte. Die Stute kam sehr nah, berührte mich, hielt Kopf und Hals über mich hinweg, roch an mir, blieb bei mir. Aus meinem Selbst wurde Gemeinsam sein und es fühlte sich überwältigend, befreiend, schön, neugierig, offen, weich und völlig zugetan an. Formen der Zurückführung auf sich selbst können ungeahntes Glück entstehen lassen.

Ich danke Dir für dieses wunderbare Abenteuer, das du mir ermöglicht und durch das du mich begleitet hast. Danke auch deiner wunderbaren Herde. Danke für deine Geduld mit mir und deine Hingabe an diese wundervolle „Sache“. Eine „Sache“, die mich zunehmend nachdenklich stimmt, zu der ich aus Erfahrung „ja“ sage: Wir dürfen uns im besten Fall selbst sehen, wenn wir es anstreben.

 

Antje

 

Urkraft der Pferde

Natalie Frey

Carl-Schilling-Straße 6

D-97268 Kirchheim

Telefon: 01 73 - 2 06 19 95

 

Urkraft der Pferde – die transformierende Kraft der Pferde – Workshops und Coaching mit Natalie Frey
Urkraft der Pferde – die transformierende Kraft der Pferde – Workshops und Coaching mit Natalie Frey
Urkraft der Pferde – die transformierende Kraft der Pferde – Workshops und Coaching mit Natalie Frey
Urkraft der Pferde – die transformierende Kraft der Pferde – Workshops und Coaching mit Natalie Frey
Urkraft der Pferde – die transformierende Kraft der Pferde – Workshops und Coaching mit Natalie Frey